Bauplanmodell "Vienna RC"

Baukastenmodell "Comtesse" von RoMarin by Krick

"MS Finnmarken", Baukastenmodell von "modell-tec"

Schiffsportrait:

Die MS Finnmarken wurdim Jahre 1956 in Hamburg bei Blohm&Vossr die skandinavische Reederei Hurtigruten gebaut. Diese bis heute existierende norwegische Reederei ist wegen ihrer Postschiffe sehr bekannt. Allerdings sind ihre Schiffe heutzutage weniger Post- als Kreuzfahrtschiffe, mit denen man die skandinavischen Fjorde komfortabel bereisen und auch bis hoch zum Nordkap fahren kann.

Im Jahre 1956 waren die Postschiffe der Hurtigruten noch mehr eine Mischung aus Passagier- und Frachtschiff. Bis heute verbindet man mit den Schiffen der Hurtigruten eine Mischung aus Abenteuer und maritimer Romantik, was sicher durch die Schönheit der Gewässer, in denen diese Schiffe fahren, begünstigt wird. Die Hurtigruten bieten somit auch heute noch Abenteuer und Naturerlebnis zugleich!

Das prächtige Schiff versah seinen Dienst von 1956 bis 1994. In seiner wechselvollen Geschichte lief es mehrfach auf Grund und musste aufwändig instandgesetzt  werden. Heute ist es in Norwegen als Museumsschiff ausgestellt.

Technische Daten des Originals:

  • Länge: 81,23 m
  • Breite: 12,62 m
  • Tiefgang: 4,5 m
  • Seitenhöhe: 6,5 m
  • Geschwindigkeit: 16,6 Knoten
  • Leistung: 3600 PS (10 Zyl. G 10 52/74 MAN Dieselmotor)
  • Hilfsmotoren: 3 x 4-Zyl-Bergen-Diesel
  • Tonnage: 2189 BRT / 1090 NRT
  • Tragfähigkeit: 659 tdw
  • Ladevolumen: 623 m³
  • Passagiere: 585 max., 425 in der kleinen Küstenfahrt
  • Betten: 205
  • Ladekapazität (Kühlräume): 623 m³
  • Fahrzeuge: 6

Das Model:

Das Modell/der Baukasten der Firma Modell-Tec ist im Maßstab 1:60 gehalten, sehr detailliert und anspruchsvoll. Was schlichtweg bedeutet: Es ist für Anfänger im Schiffsmodellbau ungeeignet. Der fortgeschrittene Modellbauer oder gar Experte wird jedoch seine Freude daran haben, da bin ich sicher!

Länge: 1350 mm

Breite: 212 mm

Höhe: 470 mm.

Das Modell besteht komplett aus Holz mit einem holzbeplankten Rumpf in Spantenbauweise. Es kann als reines Standmodell oder als fahrtüchtiges RC-Modell gebaut werden. Für die letztere Variante müssen alle technischen Komponenten hinzugekauft werden. Im Bausatz enthalten ist allerdings die komplette Beleuchtung für alle (abnehmbaren) Decks sowie die Positionslampen.

Alle Decks sind mit Inneneinrichtung versehen und abnehmbar.

Kosten:

Bei der Firma Krick kann man im Onlineshop eine Auflistung aller benötigten und aufeinander abgestimmten Komponenten abrufen. Ich habe dieses Paket geordert und dafür einschließlich Regler, Motor, Servo, 2 Bleiakkus, Schaltmodul für die Beleuchtung und Kleinteile ca. 220 Euro bezahlt. Den Baukasten (bei Krick 449 Euro) habe ich beim Modellbaucenter in Bochum für 399 Euro erhalten. Gesamtkosten somit 619 Euro ( ohne Klebstoffe und Farben).

Je nach Entscheidung des Modellbauers kommen evtl.  weitere Kosten für Sonderfunktionen (Schaltmodule, Soundmodule, Rauchgenerator) optional dazu.

Die Ausstattung mit Sonderfunktionen liegt aber, wie gesagt, natürlich im Ermessen des Modellbauers!

Für den Bau habe ich mal ein Jahr veranschlagt, vielleicht auch etwas mehr. Ob diese Einschätzung stimmt, wird sich erweisen. Jedenfalls wird der Bau fortschreitend fotografisch und textlich dokumentiert werden und unter "Bauberichte" abrufbar sein!